Newsmeldung

Bestleistungen im Mehrkampf

Im Rahmen des Turnfestes in Teufen wurde auch ein lizenzierter Leichtathletik Mehrkampf angeboten. Alle Kategorien waren sehr stark besetzt, was die Leistungen unserer Athlet*innen umso bemerkenswerter macht. Der Sportschüler Andrin Huber nutzte die Chance und lieferte eine hochstehende Leistung im Zehnkampf bei den U18 ab. Mit 7055 Punkten steht er in der Jahresweltbestenliste auf Rang vier. Andrin, welcher die Kantonsschule in Trogen besucht, erzielte sechs neue persönliche Bestleistungen. Besonders wertvoll die 1.88m im Hochsprung, 55.48m im Speer, 50.99s über 400m und 4:27.79min über 1500m. Im Radio Interview  gibt der junge Athlet Auskunft über sein Sportlerleben (ab Minute 15:20).
Auch Cédric Deillon gelangen sechs neue Bestleistungen und damit ein herausragender Wettkampf. Er wurde Dritter bei den U18 und schrammte um 55 Punkte ganz knapp an der EM-Limite vorbei. Antonia Gmünder, welche vor einigen Wochen die Limite im Siebenkampf für die U20 Europameisterschaften erreichte, konnte mit 4943 Punkten nicht ganz an ihr Spitzenergebnis von Landquart anschliessen. Trotzdem reichte es ihr auf den sehr guten zweiten Platz. Jenice Koller überzeugte mit Platz zwei bei den U18, die Sportschülerinnen Jana Lauper mit Platz zwei und Chiara Lenzi mit Platz drei bei den U16. Alle drei konnten sich über eine neue persönliche Bestleistung im Punktetotal freuen. Jana und Jenice belegen zudem auf der Schweizer Bestenliste die Plätze 3 bzw. 6.

(Bild: Cédric Deillon im Weitsprung. Foto: Hans Koller)