Newsmeldung

Ehammer setzt sich die Krone auf

Simon Ehammer sorgte mit seinem Schweizermeistertitel im Zehnkampf für ein weiteres Glanzlicht und setzt seiner super Saison die Krone auf. In seinem ersten Zehnkampf in der Kategorie Aktive legte Simon am ersten Tag den Grundstein zu einem grossartigen Resultat. Mit 7735 Punkten reihte er sich in der Allzeit-Bestenliste der Schweizer Zehnkämpfer an 15. Stelle ein. Der U20-Europameister stellte damit einmal mehr seine Klasse unter Beweis und durfte sich über einen phänomenalen Saisonabschluss freuen. Auch Andrin Huber zeigte einen ausgezeichneten Wettkampf und gewann verdient den Vize-Meistertitel in der U16 Kategorie. Im Weitsprung (6.07m), im Hochsprung (1.77m) und über 1000m (2:51.62) gelangen ihm persönliche Bestleistungen. Ein weiterer Spitzenplatz erreichte Cédric Deillon. Mit Rang 7 in der U16 Kategorie  war er der Beste seines Jahrganges. Für den U20 Athlet Samuel Staub sah es lange Zeit sehr gut aus. Leider gelang ihm im Diskus kein gültiges Resultat. Trotzdem erreichte er mit Rang 9 die Top 10. Sarah Lauper zeigte mit Rang 12 ebenfalls eine sehr gute Leistung. Auch für die jüngeren Kategorien wurden Mehrkämpfe angeboten, welche jedoch nicht als Schweizermeisterschaften zählten. In der Kategorie U14 nahmen dennoch 99 Athletinnen teil. Die Sportschülerin Jana Lauper gewann mit über 200 Punkten Vorsprung die Goldmedaille. Mit einer neuen Bestleistung über 1000m (3:28.97) erzielte sie total 3138 Punkte.