Newsmeldung

Ein Medaillensatz an den Mehrkampf Schweizer Meisterschaften

Dieses Jahr fand der Saisonhöhepunkt der U16 bis U23 Mehrkämpfer*innen am letzten Wettkampf der Freiluftsaison in Hochdorf statt.

Bei den U20 feierte Antonia Gmünder mit 5046 Punkten den Silberplatz im Siebenkampf und wurde Vize Schweizer Meisterin.

Andrin Huber blieb auch zum Saisonschluss unbesiegt. In einem ausgeglichenen Zehnkampf gewann er die Kategorie U 18 und wurde Schweizer Meister mit 6982 Punkten. Er verfehlte damit sein Weltklasseresultat vom Sommer nur knapp. Cédric Deillon zeigte Kämpferherz. Trotz einem Nuller im Weitsprung konnte er fünf persönliche Bestleistungen abrufen und den siebten Schlussrang belegen. Die wurfstarke Jenice Koller steigerte ihre persönliche Bestleistung im Siebenkampf auf 4762 Punkte und wurde ebenfalls Siebte.

Im Fünfkampf bei den U16 bewiesen die Sportschülerinnen Julie Leuenberger (Bronzeplatz) Flavia Rüegg (Rang 4) und Jana Lauper (Rang 10) ihre immer noch starke Form. Alle konnten zudem eine neue persönlich Bestleistung feiern.

Auch bei den U14 wurde ein Fünfkampf ausgetragen, welcher aber nicht zu den Schweizer Meisterschaften zählte. Ambra Corciulo eroberte den dritten und Nino Camiu den achten Platz.

Bild: Cédric Deillon (links) und Andrin Huber (rechts) zeigten am Wochenende starke Leistungen.