Newsmeldung

Erfahrung auf internationalem Parkett

Die Sportschülerin Laura Engler hatte die Ehre an der Junioren Weltmeisterschaft in Aberdeen, Schottland, die Schweiz zu vertreten. Im letzten Spiel der Vorrunde spielten die Schweizerinnen gegen Norwegen um den Einzug in die Endrunde. Für die Schweizerinnen mit Sportschülerin Laura Engler stand das letzte Spiel unter einem unglücklichen Stern. Gegen die Norwegerinnen war das Game lange ausgeglichen, die Chancen auf eine Qualifikation noch intakt. Vor dem zehnten End stand es 6:6 mit dem Vorteil des letzten Steins für die Schweizerinnen. Die Schweizerinnen vermochten die gute Ausgangslage aber nicht zu nutzen und die Norwegerinnen konnten einen Stein stehlen. Die Schweizer Juniorinnen beendeten die WM, gemeinsam mit den USA und Korea, auf dem siebten Schlussrang.