Newsmeldung

Erfolgreicher Saisonauftakt für das Leichtathletikteam

Mit dem Hallenmeeting des LC Zürich im Stadion Letzigrund und dem VLV Hallenmehrkampf in Dornbirn wurde die Hallensaison 2020 lanciert. Den Athletinnen und Athleten der Sportlerschule gelangen bereits zum Saisonstart mehrere Bestleistungen und Limiten für die Schweizermeisterschaften.

In Dornbirn konnte Simon Ehammer nahtlos an seine Leistungen anknüpfen und gewann überlegen den Mehrkampf der Männer. Samuel Straub errang ebenfalls bei den Männern den dritten Platz.

Auch Cédric Deillon konnte seine Kategorie gewinnen. Mit einer starken Zeit von 7.74s über 60m startete er optimal in den Wettkampf. Danach folgten drei weitere Bestleistungen im Hochsprung, Kugelstossen und über die Hürden. Roman Frischknecht gelang ebenfalls ein toller Wettkampf. Er klassierte sich hinter Cédric als Zweiter. 

Bei den Damen zeigte Jana Lauper, welche ihre Kategorie gewann, die beste Leistung des Tages. Mit drei persönlichen Bestleistungen (60m Hürden, Hochsprung und Kugelstossen) ebnete sie den Weg zum Erfolg. Antonia Gmünder kommt aus einer langwierigen Verletzung zurück und überzeugte mit sehr guten 1.62m im Hochsprung und dem zweiten Gesamtrang. Andrin Huber gelang ebenfalls ein solider Wettkampf. Seine Leistung wurde mit Rang drei belohnt.

Weitere Top Ten Klassierungen erreichten:

Lea Ehammer 4. Platz

Chiara Lenzi 4. Platz

Sarah Lauper 6. Platz

Valentin Hofstetter 7. Platz

Amelia Widmer 7. Platz

Lorena Lenzi 9. Platz

Cédric Hug 9. Platz

Manuel Gerber startete erfolgreich beim Hallenmeeting in Zürich in die Saison. Die 60m Hürden gewann er in persönlicher Rekordzeit und über 60m lief er mit neuer Bestzeit auf Rang zwei.