Newsmeldung

Europameister bei den U16 im Cross-Country

Der Sportschüler Nicolas Halter kann auf eine sehr erfolgreiche Woche mit vielen Höhepunkten und einem Abschlussknaller an den 2021 UEC MTB YOUTH EUROPEAN CHAMPIONSHIPS in Pila (Italien) zurückblicken. Der frischgekürte Europameister Nicolas hat das Wort.

Mittwoch

Team Relay: Ein Team bestand aus drei Fahrern. Jeder musste eine Cross- Country (XCO) Runde absolvieren. Ich fuhr als zweiter Fahrer und konnte eine solide Runde hinlegen und wir wurden dank einer guten Teamleistung dritte. Zudem konnte ich mir den zweitbesten Startplatz fürs Hauptrennen am Samstag mit meiner Runde sichern.

Donnerstag

Eliminator: Es starteten immer vier Fahrer miteinander und zwei kamen weiter. Ein Lauf dauerte etwa 45 Sekunden. Ich kam bis ins Halbfinale. Dort flog ich als Dritter leider raus, konnte mir im kleinen Final aber noch den 5.Rang sichern.

Samstag.

XCO Rennen: Ich konnte in der ersten Reihe starten. Die Strecke war trocken aber anspruchsvoll. Ich hatte vier Runden zu absolvieren. Ich startete gut und konnte in der dritten Position in den Trail. Die ersten beiden Runden hielt ich mich dann etwas zurück und versuchte Kraft zu sparen. In der zweiten Hälfte fuhr ich dann sehr offensiv und versuchte möglichst viele Fahrer abzuschütteln. Zu dritt gingen wir auf die letzte Runde. Ich attackierte einige Male. Schnell waren wir nur noch zu zweit. In der Schlussphase konnte ich mich dann leicht von meinem Gegner lösen und kam nach einer knappen Stunde mit zehn Sekunden Vorsprung ins Ziel. Ich bin überglücklich über diesen Europameistertitel und freue mich auf die nächsten Rennen im Europameistertrikot.