Newsmeldung

Hypomeeting mit Simon Ehammer

Der Trainingsrückstand nach einer Verletzung erwies sich für Simon Ehammer als zu grosse Hypothek. In Götzis konnte er sein Potential nicht abrufen und fiel nach drei übertretenen Versuchen im Weitsprung früh aus der Entscheidung. Nach einer neuen persönlichen Freiluftbestleistung im Kugelstossen mit 14.11m brach er den Wettkampf ab. Simon wird an den Mehrkampf Schweizer Meisterschaften Ende Juni in Langenthal nochmals die Gelegenheit erhalten die Olympialimite zu knacken. Als neues Mitglied im Team Heinzer  der Fritz Gerber Stiftung erhält der Leichtathlet des Jahres 2020 eine Motivationsspritze, welche ihn über den Rückschlag tragen wird.

Bild: Simon Ehammer übertritt im Weitsprung drei Mal. Foto: athletix.ch