Newsmeldung

Jahresweltbestleistung, zwei Schweizermeister, zwei Vizemeister

Was für ein Wochenende an den Mehrkampfmeisterschaften in Langenthal. Mit 8231 Punkten im Zehnkampf bei den Männern wurde Simon Ehammer überlegen Schweizermeister und erreichte eine neue persönliche Bestleistung, welche U23 Schweizer Rekord und Jahresweltbestleistung bedeuten - eine überragende Leistung.
Cédric Deillon krönte mit 4627 Punkten bei den U16 seinen starken Wettkampf mit dem Schweizer Meistertitel. Mit neuer persönlicher Bestleistung gewann Andrin Huber mit 6469 Punkten bei den U18 die Silbermedaille. Antonia Gmünder gelang ebenfalls ein hervorragender Wettkampf. Sie erzielte im 7-Kampf bei den U20 fünf persönliche Bestleistungen und 5018 Punkte, welche ebenfalls mit der Silbermedaille belohnt wurden. Ebenfalls ein Top – Resultat gelang Samuel Staub im Zehnkampf der U23 Kategorie. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 6637 Punkte klassierte er sich auf dem guten 5. Schlussrang.

Der Sportschüler Manuel Gerber (U16) gewann das stark besetzte Nachwuchsmeeting in Zofingen im 80m Sprint in 9.33s und im Weitsprung mit 6.58m. Damit setzte er sich national auf Platz eins im Sprint und Platz zwei im Weitsprung. Weitere Glanzlichter setzten der Sportschüler Nico Kalberer, welcher bei den U14 den 2000m Lauf als Zweiter beendete und seine persönliche Bestleistung um 30s auf 6:40,42 min steigerte und Moana Schönenberger, welcher dasselbe Kunststück in der gleichen Kategorie bei den Mädchen gelang und die ihre Pb gar um eine Minute auf 8:25,37min. verbesserte. Bei den U12 brillierte Ambra Corciulo, welche Angebote der Sportlerschule nutzt. Siege im Hochsprung, Weitsprung, Sprint und Stabweitsprung, sowie ein zweiter Platz im Drehwurf zeugen von einem perfekt gelungenen Wettkampftag.

Bild: Peter Staub