Newsmeldung

Medaille verpasst

Die Junioren Weltmeisterschaften in Bulgarien verliefen für Nick Spörri nicht nach Wunsch. Nach dem achtzehnten Platz im Super G, gelang ihm in seiner Paradedisziplin, dem Riesenslalom, ein starker erster Lauf.  Vierter Zwischenrang und drei Hundertstel Rückstand auf das Podest, so die vielversprechende Ausgangslage zur Halbzeit. Im zweiten Lauf hängte Nick an einem Tor an, verlor den Stock und schied leider wenig später aus. Im Slalom erreichte der junge Athlet den elften Rang.