Newsmeldung

Rekord und Meistertitel

Am vergangenen Wochenende fanden in Düdingen (U18 und U16) und Winterthur (U23 und U20) die Schweizermeisterschaften der Leichtathleten statt. Das Team der Sportlerschule durfte sich mit den gezeigten Resultaten in der laufenden Saison berechtigte Hoffnungen für Top-Resultate machen. Mit drei Schweizermeistertiteln und drei weiteren Podestplätzen setzten die Athletinnen und Athleten ein weiteres Ausrufezeichen. 

Miryam Mazenauer stiess die 4kg schwere Kugel auf sehr gute 14.28m und siegte in der U20 Kategorie mit fast 1.5m Vorsprung. Mit einem Meter Vorsprung siegte Simon Ehammer im Weitsprung überlegen. Seine gesprungenen 7.87m bedeuten erneut Schweizer U20-Rekord. Auch über die 110m Hürden war er das Mass aller Dinge und gewann mit einer Weltklassezeit souverän Gold. Im Stabhochsprung sprang er zwar mit 4.60m gleich hoch wie der Sieger musste sich aber mit mehr Fehlversuchen mit Silber begnügen.

Ebenfalls einen super Wochenende zeigte der Nachwuchs Mehrkämpfer Andrin Huber, welcher seit dem Sommer die Kantonsschule in Trogen besucht. Mit einer klaren persönlichen Bestweite im Kugelstossen und einem Wurf auf 54.06m im Speer, gewann Andrin zwei Mal Silber.

Die mehrfache Medaillengewinnerin Nicole Höhener verpasste für einmal das Podest knapp. Im Dreisprung steigerte sich die angehende Primarlehrerin nach zwei Fehlversuchen auf gute 11.50m und lag auf Bronzekurs, sie wurde aber im letzten Versuch noch überholt und beendete den Wettkampf als undankbare 4. Im Weitsprung legte sie gleich mit einer Toppweite von 5.63m vor und erreichte problemlos den Final. Leider waren aber ihre sehr weiten Sprünge knapp übertreten, so beendete sie den Wettkampf als 6.

Zu den 6 Medaillen kommen weitere Top - Resultate und viele persönliche Bestleistungen.

Bild: Hans Koller