Newsmeldung

Vize Schweizer Meister und Sieg zum Abschluss

Noa Sauter zeigte bei seinem Saisonhöhepunkt dem Schweizer Final in Sion ein beherztes Rennen. Er kam als Führender aus dem Wasser, lieferte sich auf der Radstrecke ein Kopf an Kopfduell mit dem späteren Sieger und musste sich erst auf der Laufstrecke geschlagen geben, da ihm ein Patzer in der Wechselzone unterlief.

Zum letzten Rennen der Saison startete Nico Kalberer am Tägi Tri in Wettingen in der Kategorie (2006/2007). Wunschgemäss stieg Nico als Erster aus dem Wasser und aufs Velo. Der abschliessende Wechsel gelang ihm nicht perfekt und so ging er als Dritter auf die kurze Laufstrecke. Dank angriffigen 1.200km entschied er den Wettkampf schliesslich für sich.

(Bild: Nico Kalberer zeigt sich auch am Ende der Saison in bestechender Form)