Newsmeldung

Zwei persönliche Bestleistungen und ein Nuller

Bei seiner ersten EM Teilnahme bei den Aktiven in der Halle zeigte Simon Ehammer sein Potential eindrücklich. Mit persönlichen Bestleistungen im 60m und im Weitsprung startete er fulminant in seinen Siebenkampf. Nach dem ersten Tag lag er mit kleinem Rückstand auf Weltrekordhalter Kevin Meyer auf Rang zwei. Der Hürdensprint am Sonntag gelang Simon nach Wunsch, blieb er doch nur zwei Hundertstel über seiner persönlichen Bestleistung. Die Anfangshöhe im Stabhochsprung erwies sich dann aber als Stolperstein. Damit platzten die berechtigten Medaillenträume. Die Erinnerung an die geglückten Auftritte mit hervorragenden Leistungen helfen hoffentlich die grosse Enttäuschung bald zu verarbeiten. Das Interview mit Simon nach dem Stabhochsprung gibt es hier  zu sehen.

(Bild: athletix.ch)